Freitag, 11. Dezember 2009

Berberitzen Hecke

Um Platz für meinen Anhänger zu schaffen musste in meinem Vorgarten eine Berberitzen Hecke weichen. Besagte Hecke wurde ca 28 Jahre immer wieder zurück geschnitten um in Form zu bleiben. Aus den Resten, die jetzt noch in der Erde steckten, sollen einmal Bonsai werden, was natürlich ein Anwachsen im kommenden Jahr voraussetzt. Es kamen Stämme mit bis zu 15cm Durchmesser zum Vorschein, die nur grob zurück geschnitten und in gut durchlässiges Substrat getopft wurden. Den Rest der Hecke, nochmal 7 Pflanzen, werde ich erst im Frühjahr zum Austrieb ausgraben. Sollten sie überleben, wird das gutes "Rohmaterial" für kleine, dicke Bonsai sein. Die "kleinen Dicken" werden jetzt erst mal frostfrei überwintert. Die Bilder zeigen den Fortgang und zu gegebener Zeit werde ich weiter berichten.
Wenn der Winter auch erst anfängt, ich freue mich jetzt schon auf den Frühling und bin selbst gespannt wie es weiter geht.
Bilder durch anklicken vergrößern





Kommentare:

hpd1954 hat gesagt…

hallo Jupp,
ich hoffe, da verirrt sich auch so eine dicke Berberitze zu mir
Gruß
Hans Peter

Josef Pfeffer hat gesagt…

Das denke ich doch.