Freitag, 8. Oktober 2010

Juniperus squamata

Heute wurde dieser Juniperus überarbeitet, der 2007 gundgestaltet wurde. Der Baum war nach der ersten Gestaltung fast 110cm hoch. Nach dem er in den 3 Jahren sehr gut im Grünbereich zugelegt hat, habe ich mich entschlossen, den Wacholder wesentlich "kleiner" zu machen. Der dritte und höchste Stamm fiel ganz und gar, die beiden verbliebenen Stämme wurden eingekürzt, und die neue Vorderseite ist die damalige Rückseite. Dabei wirkt der Baum kompakter und in den Proportionen stimmiger. Die jetzige Schale ist natürlich nicht die zu dem Baum passende und außerdem viel zu groß. Das wird sich beim nächsten umtopfen ändern.
Jetzt, von der Schalenoberkante bis zu dem Grün unter dem Spitzenjin genau 60cm hoch und oberhalb des Nebari mit einem Stammdurchmesser von 13cm. Ob der Spitzenjin in seiner Länge bleibt ist noch nicht sicher, zuerst muss jetzt das Grün wieder kräftig zulegen.


Heute nur noch 60cm hoch ab Schalenoberkante, ohne Spitzenjin


2007 in der ersten Schale


2007 noch im Plastetopf


Rohpflanze nach dem der 1 Stamm entfernt wurde


Rohpflanze 2007

Kommentare:

Igorilla hat gesagt…

Bravo, Jupp! Wieder mal eine tolle Bilder-Doku! Gefällt mir sehr gut, was du aus der Rohpflanze gemacht hast.

Schöne Grüße,
Igor

Josef Pfeffer hat gesagt…

Danke Igor, Deine Seite kann sich aber auch sehen lassen.