Donnerstag, 12. August 2010

Malus evereste

Dieser Malus "evereste" wurde aus einem sehr struppigen Rohmaterial im Nov. 2005 erstgestaltet. Dazu waren große Schnitt ind Fräsmaßnahmen notwendig. Am Stamm wurde ein Shari angelegt und in der hinteren großen Schnittstelle ein "Eulenloch". Alles bleibt jetzt so stehen, damit es verwittert und ein natürliches Aussehen bekommt. Niemand kann das besser als die Natur. Wenn das Holz leicht modrig wird, wird es mit Holzhärter konserviert und so bleibt der dann erreichte Zustand erhalten.
Verwitterte Stellen, die mit einem bestimmten Holzhärter behandelt werden, behalten ihr natürliches aussehen. Es ist praktisch plastiniert, was dem toten Holz allerdings nicht anzusehen ist, es aber verwitterungsfest macht.
De Bilder zeigen den Fortgang im Laufe der Zeit.
Höhe ab Schalenoberkannte: 53 cm
Wurzelansatz(Nebari): 32cm

Heute


Shari


"Eulenloch" auf der Rückseite


2009


2008


2007 Austrieb


2007 vor dem Austrieb


2006


November 2005 vor der Erstgestaltung

Kommentare:

Hirth Janos hat gesagt…

Hello Josef. Sehr schöne baume.

Josef Pfeffer hat gesagt…

Danke Janos