Donnerstag, 6. November 2014

In Walter Pall´s Garten

Am Dienstag habe ich mich mit Walter Pall in seinem Garten verabredet und mich dort etwas umgeschaut. Fotos habe ich keine gemacht, denn Walter macht die viel besser und auf seinen Internetseiten, Blogs, facebook usw kann man Bilder seiner wunderbaren Kreationen sehen. Ein Hammerbaum neben dem Anderen, was einem die Kinnlade herunterfallen lässt und man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Das Wetter war, bedingt durch Föhn, ein Kaiserwetter in den bayrischen Farben weiss-blau. Nachdem Walter in der Sonne, also bei gutem natürlichen Licht, Fotos gemacht hatte, haben wir sehr angenehm, von der Sonne bestrahlt, über Gott und die Welt, aber auch über Bonsai und die Szene gesprochen. Ein Tag der sich gelohnt hat. Nicht nur weil das Wetter so herrlich war, nein, was es dort zu sehen gibt sieht man sonst nirgendwo. Fast 1000km an dem Tag zu fahren sind es schon wert. Für meine Fotos habe ich etwas gelernt, da mich Walter beim Erstellen seiner Bilder über die Schulter schauen ließ............... Mit einem neuen und altem Fotohintergrund, mit Licht und ohne, habe ich heute ein bisschen gespielt. Für meine Verhältnisse bin ich zufrieden, werde mir allerdings bei Gelegenheit ein Macroobjektiv anschaffen, die Bilder werden noch brillianter. Ein paar Bilder in die bayrische Landschaft habe ich doch noch fotografiert.

Kommentare:

La Biosfera de Lola hat gesagt…

Preciosos bonsai. Un besin.

Josef Pfeffer hat gesagt…

Vielen Dank