Samstag, 10. September 2011

Bonsai macht Spass...



..... aber wer kann den ganzen Tag Spass vertragen. So oder so ähnlich scheint es zu sein. Einige Foren beschweren sich, wenn man einen Link zu einem informativen Blog einschreibt. Es gibt Leute, wenn auch "Bonsaianer", die sich davon belästigt und gestört fühlen. Niemand soll sich von mir belästigt oder gestört fühlen, es gab aber sehr viele, die es interessierte, hier Informationen zu bekommen und diverse Fragen zu stellen. All das ist mit einer gewissen Portion Arbeit verbunden, die ich mir immer gerne gemacht habe. Mir macht Bonsai Spass, was ich ja auch schon an der Seite zur Information geschrieben habe. So soll es auch bleiben, denn ich habe an meinen Bäumen immer eine sinnvolle Beschäftigung.
In diesem Blog wird es in Zukunft weniger Infos über meine Beschäftigung geben, wenn ich nicht mehr publik machen kann, dass es Neues gibt. Forenbetreiber denken scheinbar so ein Blog ist Konkurenz. Bestimmte "Vereinsmeier" befürchten gar um ihre Mitglieder oder dass sie woanders bessere Infos bekommen als in der Hauseigenen. Da ist mir dann auch ehrlich gesagt meine Zeit zu wertvoll um sie damit zu vergeuden, anderen zu helfen oder etwas zu zeigen.
Es hat lange Zeit Freude bereitet einen Blog zu schreiben und das ändert sich jetzt eben aus den genannten Gründen.
Schreibt man in Foren öfter wird man ebenso attakiert und als geltungsbedürftigt oder Besserwisser hingestellt. Man versucht einem teilweise zu zerlegen und Fehler zu suchen. Dem Einen ist es zu viel, dem Anderen zu wenig was man schreibt. Das hat schon einige gute "Fachleute" in den Foren vergrault, zum Nachteil der Lernwilligen.
Kaum einer hat das aber so konkret geschrieben, wie ich das hier tue.
So kommt es dann, dass Leute "die schon mal gehört haben", die "vom Freund eines Freundes gesagt bekamen", sich so hinstellen als wüssten sie alles, die Oberhand gewinnen und ihre Fehler immer schön weiter verbreiten. Das sind dann die Geltungsbedürftigen und Profilierungssüchtigen.

Es ist wie im richtigen Leben, von den Erfahrungen Älterer will man nichts wissen oder man ist schlicht neidisch auf das, was DER hat oder zeigt.
Wer also Fragen zu Bonsai hat wird bestimmt eine andere Quelle finden, bei der er sich Anleitungen holen kann. Ich bin nicht der Einzige aber meine Zeit ist mir wichtiger. Bestimmt fühlt sich auch mancher von mir vor den Kopf gestossen, was mir auch aufrichtig leid tut. Andere sehen das wiederum als Querulantentum oder Divenhaftigkeit (wie es mir auch schon gesagt wurde). Ganz einfach habe ich mit fast 63 Jahren keine Lust mich von irgendwem in irgendeine Ecke stellen zu lassen.
In den Foren sind genug Fachleute unterwegs, die bereitwillig Auskunft erteilen...... fragt sich nur wie lange.....
Ich wünsche ALLEN trotz dem weiterhin ein gutes Gelingen und hoffe, sie behalten sich ihren Spass an der Sache auch.

Kommentare:

hoesy hat gesagt…

Schade. :(
Trotzdem Danke für die vielen Tipps die du mir gegeben hast!

Ps.: Hast du meinen Blog bei dir entfernt?

Josef Pfeffer hat gesagt…

Ja Tobias und noch einige von BCD Mitgliedern.
Du hast sicher gesehen was der eine Herr im BCD Forum wieder losgelassen hat.
Nichts persönlich gegen Dich aber die Herren vom Verein geben bestimmt bereitwillig Auskunft bei Gestaltungsfragen.
Du kannst meinen Blog bei Dir auch gerne entfernen, da hier keine Tpps mehr zu erwarten sind. Auf jeden Fall nicht in der Häufigkeit wie das war.
Es gibt da ein paar Leute die glauben ohne Club geht es nicht.
Ich brauche für Bonsai den Club nicht, der Club mich auch nicht.

Christa hat gesagt…

Lieber Jupp,
es ist ganz schwer in Foren alle unter einen Hut zu bekommen.
Da es anders ist als im Verein .Also keine monatlichen Gebühren kostet können die Leute ganz schnell wechseln.
Und ich habe bemerkt,dass es sehr viel Stänkereien gibt.Weil man sich ja oft gar nicht persönlich kennt.Das hat mein Lebensgefährte mit dem" Rollerfreunde Hochschwarzwald "erlebt.Da haben sich die Eingetragenen öffentlich beschimpft und beleidigt,ja und es ging soweit das man versucht hat Telefonnummern ausfindig zumachen und dann den Anderen am Telefon beleidigt hat.
LG Chista und danke auch noch für Deine Tipps.

Bonsai-Anna hat gesagt…

Sad to hear what You say today. I do not understand: who has the right to decide what You write in Your own blog? Who is so afraid of the competition?

Sebastian H. hat gesagt…

hallo jupp,

ich hab den thread grade gelesen, schade sowas. warum geht man in einen club oder verein? man möchte sich mit gleichgesinnten austauschen, gemeinsam an lösungen arbeiten und auch kritik bekommen. kritik sollte aber immer sachlich bzw. fachlich sein und nicht entmutigend. (taktgefühl ist nicht jedermans sache). ich für meinen teil lese deinen blog sehr gerne und bilde mir meine meinungen immernoch selbst(auch als BCD mitglied). fakt ist, dein blog war und ist immernoch top, auch wegen deiner ehrlichen schreibweise.

gruß
sebastian

Josef Pfeffer hat gesagt…

in diesem Verein ist es nicht erwünscht, diesen Eindruck habe ich jeenfalls und ich kann mich täuschen,Kritik an Dingen zu üben, die fast schon beschlossene Sache einiger Vorständler und deren Mitläufer sind. Man wird als Nestbeschmutzer, Egoist, Sonderling oder was auch immer abgetan und dann natürlich attakiert oder ignoriert. Ein Verein, das sind nicht nur ein paar Leute sondern ALLE Mitglieder.
Wer da nicht reinpasst bzw nicht mitläuft hat es eben "verschissen".
Deshalb hatte ich schon Anfang des Jahres meine langjährige Mitgliedschaft gekündigt. Wenn ich mit meiner Blogadresse im BCD Forum Leuten darstelle, dass sie mich dort lesen können, wenn sie wollen, ist das aber auch nicht recht. Auf Zustimmung von Clubmitgliedern braucht man offiziell nich zu hoffen und so habe ich beschlossen mein Wissen für mich zu behalten. Ich musste nicht schreiben, ich wollte helfen und anleiten.
Aber so ist das eben auch, wegen ein paar Leuten habe viele Andere zu leiden.

MiKo hat gesagt…

So Schade. Ich habe deinen blog immer mit interesse gelesen. Spass am bonsai? Natuerlich, warum machen wir das sonst.
Ich hoffe das du vieleicht doch noch manchmal dein wissen hier weitergiebst.

Ich werde deine weisheiten vermissen.

Mike
Ich hoffe du kannst das lesen, mein deutsch ist nicht mehr so gut.

Josef Pfeffer hat gesagt…

Hallo Mike
Danke für Deinen Kommentar. Dein Deutsch ist hervorragend und jedes Wort ist zu verstehen.
Bitte habe für mich auch Verständnis, denn ich möchte in nächster Zeit lieber mal wieder einfach nur für mich Bonsai machen....

Joachim hat gesagt…

Es ist sehr schade, ich habe Ihren Blog immer sehr gerne gelesen und als Anfänger immer viel informatives in ihrem Blog mitbekommen.

Josef Pfeffer hat gesagt…

Hallo Joachim
Danke für Deinen Beitrag. Die Gründe sind in den anderen Kommentaren und im letzten Post genannt.
Ich musste nicht, ich konnte schreiben, aber jetzt mag ich es eben nicht mehr.
Die deutsche Bonsaikultur mit samt ihren Vereinen interessiert mich nicht mehr die Bohne.
Ich für mich kann Bonsai und muss niemand etwas zeigen.
Mit meinen Bäumen war ich nie auf Ausstelleungen, was auch einigen heftig "gestunken" hat. Man muss doch solche Sachen offentlich zeigen???????? wieso??????
Ich mache was ich will solange es nicht gegen Gesetzte verstösst.

Jörg hat gesagt…

Echt witzig. Nach vielen Jahren bin ich nun dabei, mein Hobby Bonsai zu reaktivieren, nachdem ich als Jugendlicher vor 25 Jahren total begeistert war und ich es aus verschiedenen Gründen habe einschlafen lassen. Und kaum versuche ich, mich wieder "auf Stand" zu bringen bzw. mich wieder ein bißchen mehr dafür zu interessieren und im Internet rumzusurfen, gar von Gleichgesinnten bzw. alten Hasen zu lernen, treffe ich, wie fast überalle zu irgendeinem Thema im Internet, auf Clübchen, Neider, Sich-gegenseitig-in-die-Pfanne-hauen, Besserwisser und Geschäftemacher. Anstatt das Internet zur Wissensvermittlung zu nutzen, wird es von manchen nur zur Profilierung benutzt. Klar, es menschelt halt doch im Netz, wie solls auch anders sein. Und Menschen, die Ihre Erfahrungen kostenfrei zur Verfügung stellen wie in diesem Blog, verlassen mehr oder weniger genervt die "Szene". Ganz ehrlich, ich habe jetzt schon kein Bock mehr, mich irgebndwelchen Clubs oder AKs anzuschließen, wie ich es eigentlich vorhatte. Werde nun versuchen, mir dieses schöne Hobby autodidaktisch beizubringen :-( Trotzdem bis hierhin Danke für den Blog, LG Jörg

Josef Pfeffer hat gesagt…

Hallo Jörg
Zunächst Danke für Deinen Kommentar.
Wirf die Flinte nicht gleich ins Korn und erkundige Dich nach Irgendwem in Deiner Nähe, der sich schon länger mit Bonsai beschäftigt.
Das kann ein AK, ein Händler oder ein Privatmann sein. Kein Vereinsmeier, denn die sind, ähnlich wie auf einem Dorf, zuerst mal auf Linientreue. Wird auf Jemanden eingedroschen, drischt man gefälligst mit. Leuten, die z.B. hier zu mir kommen, gebe ich natürlich weiterhin Ratschläge und gebe auch gerne Hilfestellung. Mir macht ja Bonsai Spass und dabei soll es auch bleiben. Im Netz aber halte ich mich in Zukunft gewaltig zurück. Da redet man z.B. mit Hinz, da mischt sich Meier ein, holt sich Schulz noch als Verstärkung(alle gleiche Interesse, z.B. Club) und hauen dann auf Schmitt gemeinsam ein. Treu nach dem Motto: Die Mehrheit muss doch recht haben und ausserdem sind wir Diejenigen, die bestimmen was geht.
Bonsaigestaltung ist eine Kunst und wer was für Kunst hält und was nicht, ist mir letzendlich egal.
Mir muss es gefallen was ich mache. Gefällt es den Anderen auch, freut es mich.

Jörg hat gesagt…

Hallo,

ja, so werde ich es machen. Danke für den Tipp und weiterhin viel Spaß mit dem Thema Bonsai - und nochmal Danke im nachhinein für diesen wertvollen Blog!

Gruß Jörg